Aufbau eines Makro-Fotografiesystems mit Koordinatentisch und Balgengerät

In diesem Artikel wird beschrieben, wie man mit bezahlbarer Technik ein durchaus brauchbares System für die Makrofotografie mit Canon Kameras aufbauen kann. Die Beschreibung ist in 3 Teile gegliedert. Im ersten Schritt wird der Aufbau eines Koordinatentisches beschrieben mit dem Fotostacking in 0,05 mm Abständen durchgeführt werden kann. Der zweite Teil beschreibt den Aufbau eines Canon Balgensystems zur Durchführung der eigentlichen Makroaufnahmen und im dritten Abschnitt gehe ich auf den Einsatz von Vergrößerungsobjektiven ein. Die Anleitungen können selbstverständlich auch unabhängig voneinander umgesetzt oder bei Bedarf modifiziert werden. Die hier aufgeführten Anleitungen haben das Ziel ein möglichst hochwertiges und zugleich preiswertes Equipment aufzubauen.

Achtung: Bitte beachten sie, dass sich diese Seiten im ständigen Auf- und Umbau befinden! Ich versuche neue Informationen und gesammelte Erfahrungen in diesem Bereich hier zeitnah zu veröffentlichen, was eine regelmäßige Veränderung dieser Seiten zur Folge hat. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen!

 

Teil 1: Aufbau eines 2-Ebenen-Koordinatentisches für Stacking-Anwendungen

Teil 2: Aufbau eines Canon Makrofotografiesystems mit Balgengerät

Teil 3: Verwendung von Vergrößerungsobjektiven am Balgengerät

 


Das fertige Komplettsystem mit einer EOS M3 Kamera und verschiedenen Vergrößerungsobjektiven:

 

 

 


Frank Theisohn, 2018